Baccarat – ein Spiel für Jedermann?

Rate this post

Live Baccarat – die Basis

Baccarat ist auch als Punto Banco bekannt und hat seine Wurzeln wohl in diesem Spiel und gleichfalls in Chemin de Fer. Vielen Spielern in Online Casinos, wo das Spiel häufig angeboten wird, kommt Baccarat oder auch Baccara geschrieben, ein wenig mysteriös vor. Es ist aber gar nicht schwer, Baccarat zu lernen, und nach der Lektüre dieses Artikels haben Sie vielleicht auch gleich Lust auf ein Spielchen in unserem Online Live Casino.

Baccarat - ein Spiel für Jedermann?

Baccarat war einst ein Spiel, welches nur für die Adligen attraktiv war und welches auch nur den Adligen zugängig war. Baccarat ist eigentlich die französische Schreibweise für das italienische Wort Baccara Und das Spiel wurde Ende des 15 Jahrhunderts in Frankreich eingeführt. Seinen Weg in die Land basierten Casinos machte das Spiel Mitte des 20 Jahrhunderts. In Indien und China wurde dieses Spiel schon viel länger in Casinos gespielt. Insbesondere in Macao wird diesem Spiel heute große Bedeutung zugedacht und Sie können dort zahllose Spieltische finden.

Wie funktioniert also dieses Spiel, welches sich so lange  dem breiten Publikum entzogen hat? Im Folgenden zunächst einmal nur das Grundwissen, denn damit können Sie sich bereits dem Dealer im Live Casino stellen.

Ziel des Spiels:

Bei diesem Spiel ist das Ziel, dass Sie so nah wie möglich an die höchste Hand im Spiel kommen. Die höchste Hand im Spiel ist die 9. Der Spieler der am nächsten an die Zahl 9 kommt, hat gewonnen.  Als Spieler können Sie bei Baccarat darauf setzen, ob die Spielerhand gewinnt oder die Hand des Bankers. Ebenfalls können Sie auf ein Unentschieden wetten.

Dies ist ein kleiner Einstieg in das Spiel Baccarat. In einem anderen Artikel werden wir einmal die verschiedenen Einsatzarten erklären. Mit dem Grundwissen kann man jedoch schon eine Runde Baccarat spielen.

Summary

Name: Baccarat – ein Spiel für Jedermann?

Posted On: 23/01/2018

Author: Mr Schmitt